Publikationen Gert Dressel
zum Lebenslauf zurück




Monografien, Herausgaben
Aufsätze


Monografien | Herausgeberschaften


gem. m. Michaela Reischitz (Bearb.): Alice Teichova & MikulᚠTeich: Zwischen der kleinen und der großen Welt. Ein gemeinsames Leben im 20. Jahrhundert. Wien u.a. 2005.

gem. m. Günter Müller (Hg.): 1945 erinnern. Ein lebensgeschichtliches Leseheft. Wien 2005.

gem. m. Markus Arnold (Hg.): Wissenschaftskulturen - Experimentalkulturen - Gelehrtenkulturen. Wien 2004.

gem. m. Gudrun Hopf (Hg.): Von Geschenken und anderen Gaben. Annäherungen an eine historische Anthropologie des Gebens, Frankfurt a.M. u.a. 2000.

gem. m. Bernhard Rathmayr (Hg.): Mensch - Gesellschaft - Wissenschaft. Versuche einer Reflexiven Historischen Anthropologie, Innsbruck 1999.

Historische Anthropologie. Eine Einführung, Wien / Köln / Weimar 1996. (bulgarische Übersetzung: Istoriceska antropologija. Vavedenie. Prevod ot nemski: Kristina Popova, Sofija 1998).

gem. m. Günter Müller (Hg.): Geboren 1916. Neun Lebensbilder einer Generation, Wien / Köln / Weimar 1996.

gem. m. Katharina Novy: 5 x Wien. Lebensgeschichten 1918 - 1945, Wien 1995.



Aufsätze


Erfahrung und Biografiearbeit. Schnittstellen zwischen Individuen und Gesellschaft. In: AK Wien & IFF Wien (Hg.): Verschlungene Wege. Von der Uni ins Berufsleben. Wien 2006, 29-38.

200 Interviews im "Land der 1000 Hügel". Ein Werkstattbericht über ein Zeitzeugenprojekt in Schulen der Buckligen Welt (Niederösterreich). In: Eigner, Peter, Christa Ehrmann-Hämmerle und Günter Müller (Hg.): Briefe - Tagebücher - Autobiographien. Studien und Quellen für den Unterricht. Wien 2006, 112-122.

gem. m. Nikola Langreiter: WissenschaftlerInnen scheitern (nicht). In: Zahlmann, Stefan/Sylka Scholz (Hg.): Scheitern und Biographie. Die andere Seite moderner Lebensgeschichten. Gießen 2005, 107-126.

gem. m. Anelia Kassabova und Nikola Langreiter: Politik - wissenschaftliches Arbeiten - akademische Biographien. Brüche und Kontinuitäten. In: Roth, Klaus (Hg.): Sozialismus: Realitäten und Illusionen. Ethnologische Aspekte der sozialistischen Alltagskultur. Wien 2005, 243-256.

Wissenschaft und Erfahrung - Wissenschaftler erzählen (nicht)... In: Jahrbuch des Vereins für Kulturwissenschaft und Kulturanalyse. Band 5, Wien 2004, 7-37.

Von frei herumlaufenden Geistesarbeitern. In: Buko. Hochschulpolitische Informationen der Bundeskonferenz. Jg. 3., 2004, Heft 1-4, 42-45.

Wissenschaft und Biographie. In: Piskorec, Velimir (Hg.): Sprachkontakte und Reflexion. Zagreber Germanistische Beiträge. Beiheft 7. Zagreb 2004, 33-71.

Balancieren zwischen Individuum und Gesellschaft, zwischen Gegenwart und Geschichte. Über Biografieforschung und Biografiearbeit (in bulgarischer Sprache). In: Bulgarian Ethnology 30 (2004), 46-55.

gem. m. Nikola Langreiter: Immerhin ein Programm. Reflexivität in den Cultural Studies. In: Lutter, Christina/Lutz Musner (Hg.): Kulturstudien in Österreich. Wien 2003, 151-168.

gem. m. Anelia Kassabova und Nikola Langreiter: Politiceski sistemi - naucna dejnost - akademicni biografii. Prelomi i kontinjuiteti (Politische Systeme - wissenschaftliches Arbeiten - akademische Biographien. Brüche und Kontinuitäten). In: Radost, Ivanova/Ana Luleva/Racko Popov (Red.): Sozialismat: Ralnost i iljuzii. Etnologicni aspekti na vsekidnevnata kultura (Sozialismus: Realität und Illusionen. Ethnologische Aspekt des Alltagslebens). Sofia 2003, 35-46.

gem. m. Nikola Langreiter: (2003, May). When "We Ourselves" Become Our Own Field of Research [32 paragraphs]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research [On-line Journal], 4(2). http://www.qualitative-research.net/fqs-texte/2-03/2-03dressellangreiter-e.htm.

gem. m. Nikola Langreiter: (2003, Mai). Wenn "wir selbst" zu unserem Forschungsfeld werden [30 Absätze]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research [On-line Journal], 4(2). Verfügbar über: http://www.qualitative-research.net/fqs-texte/2-03/2-03dressellangreiter-d.htm

gem. m. Nikola Langreiter: Undiszipliniert und frei. Erfahrungen mit/aus einem Spannungsfeld. In: Ramming, Jochen (Red.): Die Volkskunde zu Markte tragen. Freiberufler und ihr Verhältnis zur akademischen Fachdisziplin. Vorträge einer Fachtagung der Sektion der Freiberufler in der dgv und des Instituts für Volkskunde der Univ. Würzburg (= Veröffentlichungen zur Volkskunde und Kulturgeschichte, 95). Würzburg 2003, S. 28-46.

Wissenschaftlicher Wandel durch biografische Erfahrungen? Zum Beispiel: Kulturwissenschaften und KulturwissenschaftlerInnen. In: Langreiter, Nikola/Margareth Lanzinger (Hg.): Kontinuität : Wandel. Wien 2002, 209-234.

Historische Anthropologie. Die Historisierung menschlicher Elementarerfahrungen. Ein Dialog nach vier Jahren. In: Beiträge zur Historischen Sozialkunde. Sondernummer 2002: Neue Entwicklungen in der Geschichtswissenschaft, S. 28-47.

gem. m. Nikola Langreiter: Aus der Wehrmacht an die Uni - aus der Uni in die Ehe. Restaurierte Geschlechterverhältnisse nach dem Zweiten Weltkrieg. In: Griesebner, Andrea/Christina Lutter (Hg.): Die Macht der Kategorien. Perspektiven historischer Geschlechterforschung (= Wiener Zeitschrift für Geschichte der Neuzeit, Jg. 2, Heft 2). Wien 2002, 73-88.

gem. m. Nikola Langreiter: Ist der Rand das Zentrum? "KulturwissenschaftlerInnen" positionieren sich. In: Historische Anthropologie, Jg. 10, 2002, 154-164.

gem. m. Nikola Langreiter: Nie Zeit, nie frei - Arbeit und Freizeit von WissenschaftlerInnen. In: Gruber, Sabine/Klara Löffler/Klaus Thien (Hg.): Bewegte Zeiten. Arbeit und Freizeit nach der Moderne. München 2002, 121-138.

Ako otnovo stava duma za prirodata - ese po temata. In: Elena Tacheva / Ilia Nedin (Hg.): She on the Balkans. Blagoevgrad 2001, S. 405-416.

Historische Anthropologie - die radikale Historisierung des Menschseins. In: Theo Hug (Hg.): Wie kommt Wissenschaft zu Wissen? Bd. 3: Einführung in die Methodologie der Sozial- und Kulturwissenschaften, Baltmannsweiler 2001, S. 277-296.

gem. m. Nikola Langreiter: Mazhete v krisi? Nemski i avstrijski ucheni humanitaristi sled Vtorata svetovna vojna (Männer in Krisen? Deutsche und österreichische Geisteswissenschaftler nach dem Zweiten Weltkrieg), in: Dimitrova, Snezhana/Elena Tacheva (Hg.), Rizari i mirotvorzi na Balkanite, Pohodi, preselenija i poklonnichestvo, Blagoevgrad 2001, 411-426.

Wissenschaftspraxis - Biographien - Generationen. Ein paar Facetten einer Reflexiven Historischen Anthropologie. In: Bužek, Václav/Dana Štefanová (Hg.): Menschen - Handlungen - Strukturen. Historisch-anthropologische Zugangsweisen in den Geschichtswissenschaften. Ceské Budejovice 2001, 27-69.

Reflexive Historical Anthropology. Or: Why do we have to be a Research Objekt of Ourselves. In: University and Youth on the Balkans, hg. vom Internationalen Seminar für balkanistische Studien der Universität Blagoevgrad, Blagoevgrad 2000, S. 110-120.

Der Balkan(ismus) in unseren Köpfen. Zu Maria Todorova: Die Erfindung des Balkans. In: Balkan. Südosteuropäischer Dialog 2 (2000), Heft 2, S. 74+75.

Wenn Männer als Männer eine Geschichte haben. Ein Workshop in Wien. In: Switchboard. Informationsdienst für Männer 12 (2000), Nr. 135, S. 16.

Nationalsozialismus und Lebensgeschichten. Her-Ausstellen als Möglichkeit biographischer Erinnerungsarbeit. In: Roswitha Muttenthaler / Herbert Posch / Eva S.-Sturm (Hg.): Seiteneingänge. Museumsidee & Ausstellungsweisen, Wien 2000, S. 13-40.

Wenn vom gleichberechtigten Dialog die Rede ist - eine Tagung in Kittsee. In: Balkan. Südosteuropäischer Dialog 2 (2000), Heft 3, S. 80-82.

Buchrezension: Maria Todorova: Die Erfindung des Balkans. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 2000, Heft 2, S. 251-255.

Fettnäpfe und andere Fallen. Der noch weite Weg zu einem gleichberechtigten europäischen Dialog in den anthropologischen Wissenschaften - ein Erfahrungsbericht. In: Klaus Beitl / Reinhard Johler (Hg.): Bulgarisch-österreichisches Kolloquium. Europäische Ethnologie an der Wende: Perspektiven - Aufgaben - Kooperationen, Kittsee 2000, S. 77-91.

Wenn Wissenschaft zur biographischen Erfahrung wird. In: Balkan. Südosteuropäischer Dialog 2 (2000), Heft 5, S. 63+64.

Gedanken zu einer Historischen Anthropologie des Gebens. In: Gert Dressel / Gudrun Hopf (Hg.): Von Geschenken und anderen Gaben. Annäherungen an eine historische Anthropologie des Gebens, Frankfurt a.M. u.a. 2000, S. 13-29.

Pitfalls and other traps: a long way yet to an equal European dialogue in the anthropological sciences. An empirical report. In: EthnoAnthropoZoom. Internet-Journal of Department of Ethnology, University of Skopje (http://iunona.pmf.ukim.edu.mk/etnoantropozum) 2000.

Izvori na tekotii greki i drugi stapici: Seute imamnogu do ednakov evropski dijalog von anthropolokite nauki. In: EthnoAnthropoZoom. Internet-Journal of Department of Ethnology, University of Skopje (http://iunona.pmf.ukim.edu.mk/etnoantropozum) 2000.

Rezension: Wolfgang Jacobeit: Von West nach Ost - und zurück. Autobiographisches eines Grenzgängers zwischen Tradition und Novation. Und: Fritz Klein: Drinnen und Draußen. Ein Historiker in der DDR. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 103 (2000), S. 533-539.

Reflexive Historische Anthropologie als eine konsequente Historische Anthropologie. Oder: Warum auch wir uns zu unseren Forschungsobjekten machen sollten. In: Gert Dressel / Bernhard Rathmayr (Hg.): Mensch - Gesellschaft - Wissenschaft. Versuche einer Reflexiven Historischen Anthropologie, Innsbruck 1999, S. 245-276.

Warum zum Beispiel Bulgarien...? Schritte zu einem gleichberechtigten europäischen Dialog in den Wissenschaften. In: Balkan. Südosteuropäischer Dialog 1 (1999), Heft 1, S. 64+65.

Von Soziobiologen und anderen Männern, die immer noch nur an das Eine denken. In: Helmut Reinalter / Franko Petri / Rüdiger Kaufmann (Hg.): Das Weltbild des Rechtsextremismus. Die Strukturen der Entsolidarisierung, Innsbruck / Wien 1998, S. 98-129.

Historische Anthropologie. Neue Perspektiven, neue Themen, neue Reflexionen. In: Wiener Wege der Sozialgeschichte, hg. vom Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien, Wien / Köln / Weimar 1997, S. 35-55.

Historische Anthropologie. Die Historisierung menschlicher Elementarerfahrungen. In: Beiträge zur Historischen Sozialkunde. Sondernummer 1997: Neue Entwicklungen in der Geschichtswissenschaft, S. 22-38.

gem. m. Katharina Novy: "Ich konnte mich befreien von dem, was mich bedrückt". Lebensgeschichtliche Bildungsarbeit im Pensionistenheim Liebhartstal. Gesprächskreis, Ausstellung, Buch. In: Aspekte intergenerativen Handelns, hg. von der Fachschule für Altendienste und Pflegehilfe des Diakonie-Zentrums Salzburg, Salzburg 1997, S. 22-28.

Wissenschaftskolleg Historische Anthropologie des Programmbereichs Historische Anthropologie am IFF, Wien 1996 (= Studien der Abt. Raum und Ökonomie des IFF, Nr. 5)

gem. m. Günter Müller: Neun Lebensbilder - eine Generation? In: Dies. (Hg.): Geboren 1916. Neun Lebensbilder einer Generation, Wien / Köln / Weimar 1996, S. 371-433.

Der postmoderne Roll-back der egoistischen Gene. Eine Kritik der Soziobiologie. In: Gero Fischer/ Maria Wölfingseder (Hg.): Biologismus-Rassismus-Nationalismus. Rechte Ideologien im Vormarsch, Wien 1995, S. 53-62.

gem. m. Katharina Novy: Frei-sprechen. Lebensgeschichtliche Bildungsarbeit mit alten Menschen. In: ÖZG. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 6 (1995), Heft 1, S.131-134.

Geschlecht und Kultur. In: Geschlechteridentität. Unterrichtsmaterialien zur Medienerziehung, Heft 4, hg. von Susanne Kruscay, Wien 1994, S.9-21.

gem. m. Katharina Novy: Vom Seifenkistl zum Masters. Zur Bedeutung von Spielzeug im historischen Wandel. In: Medienimplulse. Beiträge zur Medienpädagogik, Heft 8, Juni 1994, S.18-24.

gem. m. Katharina Novy: Schweigen und Erinnern. Notizen zu einer alltagshistorischen Ausstellung in Wien-Ottakring. In: Erwachsenenbildung in Österreich 45 (1994), Heft 6, S.10-16.

gem. mit Werner Lausecker: Das "Gesetz der Natur" - Die Konstruktion bürgerlicher Sexualitäten im Spannungsfeld von Körper und "Volkskörper". In: Elisabeth Vavra (Hg.), Familie. Ideal und Realität. Katalog der Niederösterreichischen Landesausstellung 1993, Horn 1993, S.105-121.

gem. m. Katharina Novy: Von Maikäfern und Masters. Kinderspiel seit 1800. In: Elisabeth Vavra (Hg.), Familie. Ideal und Realität. Katalog der Niederösterreichischen Landesausstellung 1993, Horn 1993, S.162-173.

gem. m. Katharina Novy: Familiäre Wohnräume im historischen Wandel. In: Elisabeth Vavra (Hg.), Familie. Ideal und Realität. Katalog der Niederösterreichischen Landesausstellung 1993, Horn 1993, S.229-240.

gem. m. Katharina Novy: Alltagsgeschichte der Straße. Eine Geschichtswerkstatt in Hernals. In: ZeitRaum 1 (1991), Heft 2, S.70-85.









http://www.iff.ac.at/museologie/uni38/team/Dressel_Gert_Publ.php letzte Änderung: 24.02.2007