CV Prisca Olbrich
Publikationen zurück


1973 in Wien geboren

AUSBILDUNG:

Akademische Ausbildung:
Studium der Geschichte und Theaterwissenschaft, Universität Wien ab 1994.
Schwerpunkte: Medien (Ausstellung/Museum, Internet)
Abschluss der Diplomarbeit zum Thema "virtuelle Museen" 2008
III. Internationale Sommerakademie Museologie, Fohnsdorf/Steiermark, AG Museologie/IFF Wien, 2001


Pressearbeit & Projektmanagement:

Seminare am "Institut für Kulturkonzepte", Wien zu folgenden Themen:
- Controlling für Kulturbetriebe : 2003
- Presse und Öffentlichkeitsarbeit : 1995
- Projektorganisation und Sponsoring : 1995
- Projektpräsentation und Rhetorik : 1996
- "Chaos und Recht" - rechtliche Aspekte freier Projektarbeit : 1995


WISSENSCHAFTLICHE TÄTIGKEIT:

UNIVERSITÄT KLAGENFURT, Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (Klagenfurt - Graz - Wien) IFF - Außerordentliches Mitglied : seit Juni 2003.

IV. INTERNATIONALE SOMMERAKADEMIE FÜR MUSEOLOGIE, AG Museologie ½ IFF Wien - Vortrag "Virtuelle Museen. Zur Übertragbarkeit des Museums ins Internet" : August 2002.

UNIVERSITÄT WIEN, INSTITUT FÜR GESCHICHTE - Externe Lektorin - Lehrveranstaltung "HistoryShow - Next Generation. Neue Medien und neue Darstellungsformen von Geschichtswissenschaft" (gem. mit Brigitte Leucht) : März bis Juni 2003.

ARBEITSGRUPPE FÜR THEORETISCHE UND ANGEWANDTE MUSEOLOGIE ½ IFF, Wien - Mitglied : Okt. 2001 bis Feb. 2004.

SCHREIB UND DENKWERKSTATT DROSENDORF "Museum und Ironie" (Auf der Suche nach einer Geschichte der Museen 7) - Teilnahme & Referat, AG Museologie ½ IFF Wien : Juni 2001.

WEBSITE "HISTORYSHOW. Neue Medien in der Geschichtswissenschaft" http://www.univie.ac.at/HistoryShow, (BM:BWK, FSP Cultural Studies) (gem. mit Claudia Gnida, Benedikt Kloss, Brigitte Leucht) - Konzeption der Website, wiss. Ausarbeitung des Mediums Ausstellung und (gem. m. Brigitte Leucht) des Mediums Buch : 1998 bis 2000.

Präsentation und Diskussion der Website in gewählten Lehrveranstaltungen an der Universität Wien: Oktober bis Dezember 2000.

Preis des Theodor-Körner-Fonds für einen Teilaspekt des Projekts "Das Buch - Standardisierte Form wissenschaftlicher Darstellung" (Prisca Olbrich, Brigitte Leucht) : 1998.


PRESSE- & ÖFFENTLICHKEITSARBEIT, PROJEKTMANAGEMENT IM WISSENSCHAFTLICHEN UND KULTURELLEN UMFELD (seit 1992):

VOLKSOPER WIEN, Marketing & Werbung : seit März 2004.

VOLKSOPER WIEN, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit : Dez. 2003 bis März 2004.

KOMM.-RAT JOSEF FRÖHLICH, Empfang anläßlich des 40jährigen Bestehens seines Restaurants "Zu ebener Erde und erster Stock" - Unterstützung bei der Planung und Organisation der Veranstaltung, Pressearbeit : Juni - Sept. 2003.

IV. & V. INTERNATIONALE SOMMERAKADEMIE MUSEOLOGIE, AG Museologie ½ IFF Wien - Organisation, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit : Nov. bis Aug. 2002 / Jänner bis Aug. 2003.

UNIVERSITÄT & ARBEITSMARKT, 3 sem. Lehrprogramm der Abt. für Kultur- und Wissenschaftsanalyse ½ IFF Wien - PR-Beratung : März bis Juni 2003.

MUSEUMSDINGE IM GESPRÄCH, Diskussionsveranstaltung mit Univ.-Prof. Dr. Gottfried Korff/Universität Tübingen, AG Museologie ½ IFF Wien - Presse- & Öffentlichkeitsarbeit : Dez. 2002.

THEATER IN DER JOSEFSTADT, Wien - PR-Assistentin : Mai 1999 bis Aug. 2003.

MULTIMEDIALE PRÄSENTATION der Website "HistoryShow. Neue Medien in der Geschichtswissenschaft" http://www.univie.ac.at/HistoryShow in der Aula des Alten AKH, Universitätscampus - Organisation & Pressearbeit : Juli bis Oktober 2000.

WEBSITE "HISTORYSHOW. Neue Medien in der Geschichtswissenschaft" http://www.univie.ac.at/HistoryShow - Projektleitung, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit : 1998 bis 2000.

WELT THEATER, Wien - Produktionsleitung & Pressearbeit für freie Theaterprojekte : 1992 bis 1995.