CV Herbert Posch
Publikationen

Inst.f.Wissenschaftskommunikation & Hochschulforschung
IFF | Museologie
Universität Klagenfurt in Wien
A-1070 Wien, Schottenfeldg. 29
fon +43-1/522 4000-305
fax +43-1/522 4000-178
herbert.posch@uni-klu.ac.at


Inst. f. Zeitgeschichte
Universität Wien
Forum "Zeitgeschichte der Universität Wien"

A-1090 Wien, Spitalg. 2-4, 1.Hof
fon +43-1/4277-41236
fax +43-1/4277-9412
herbert.posch@univie.ac.at
Herbert Posch
Kurzbiographie
1965 | Geboren in Wien

Ausbildung:
1985 | Studium der Geschichte (Schwerpunkte: Quantitative Geschichtsforschung / Arbeitersozialgeschichte / Museologie)
Sommer 1989 | "Museumspädagogik" an der Reinward-Academie in Leiden/NL
1991-1993 | Fakultätslehrgang "Museums- und Ausstellungsdidaktik", Geisteswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien
1997 | Diplomarbeit "Vom Scheitern einer Aneignung. Österreichische Museen am Übergang von der Monarchie zur Republik"
2002-2008 | Doktoratsstudium Zeit- und Wissenschaftsgeschichte (Abschluss: 2008)
01/2009 | Dissertation "Akademische Würde. Aberkennung und Wiederverleihung akademischer Grade an der Universität Wien im 19. und 20. Jahrhundert"

Aktuelle Funktion und Tätigkeiten:
Universität Wien | Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schwerpunkt "History and Philosophy of Science" am Institut für Zeitgeschichte/Universität Wien sowie im "Forum Zeitgeschichte-Universität-Wien" am Institut für Zeitgeschichte/Universität Wien,
Mitglied und Koordinator der Historischen Kommission zur Aufarbeitung der Geschichte der Universität Wien anl. des 650 Jahr Jubiläums 2015,
Redakteur des "Gedenkbuch der Opfer des Nationalsozialismus an der Universität Wien 1938",
Lehrbeauftragter für Zeit- und Wissenschaftsgeschichte sowie filmische Reräsentation von Universität

Universität Klagenfurt | Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung, Arbeitsbereich Museologie/Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF) der Universität Klagenfurt in Wien,
Lehrbeauftragter für Museologie und für Kommunikation und Teamarbeit in Wissenschaft und Arbeitswelt

Wissenschaftliche Arbeit:
Forschungsprojekte
2006-dto. | "Forum "Zeitgeschichte der Universität Wien" | Universität Wien im 20. Jahrhundert" (2006-2008/2008-2009/2009-2013), Rektorat der Universität Wien, gem. m. Prof. Friedrich Stadler u. Mag. Katharina Kniefacz | www.forum-zeitgeschichte.univie.ac.at.
2008-dto. | "Gedenkbuch für die Opfer des Nationalsozialismus an der Universität Wien 1938", Rektorat der Universität Wien, gem. m. Prof. Friedrich Stadler u. Mag. Katharina Kniefacz | http://gedenkbuch.univie.ac.at.
2004-2007 | "Bildungsbiografien und Wissenstransfers | Studierende der Universität Wien vor und nach 1938" (2004-2007), Jubiläumsfonds der ÖNB, gem. m. Prof. Friedrich Stadler, Doris Ingrisch, Gert Dressel, Werner Lausecker.
2004-2005 | "Akademische 'Würde' im Nationalsozialismus und in der II. Republik. Aberkennungen und Wiederverleihungen von akademischen Graden an der Universität Wien vor und nach 1945" (2004-2005), Universität Wien, gem. m. Prof. Friedrich Stadler
Gesamtaufarbeitung der Aberkennungen von Doktoraten an der Universität Wien im 20. Jahrhundert: I. Republik, Austrofaschismus, Nationalsozialismus, II. Republik (1945-1990).
2003-2004 | "... eines akademischen Grades unwürdig" Aberkennungen akademischer Grade an der Universität zur Zeit des Nationalsozialismus - 32 "vergessene" Betroffene" (2003-2004), Universität Wien, gem. m. Prof. Friedrich Stadler
Recherche des Prozesses der Aberkennungen der Doktorate in der NS-Zeit und Recherche zu 32 "vergessenen" Opfern | Gestaltung einer Gedenkveranstaltung zu ihrer Rehabilitierung 2004 gem. m. Studierenden des Forschungsseminars.
2000-2003 | "Die 'Arisierung', Berufsverbote und 'Säuberungen' an der Universität Wien - Ausschluß und Vertreibung 'rassisch' und/oder politisch oder in anderer Weise verfolgter Studierender 1938/39" (2000-2003), Jubiläumsfonds der ÖNB, gem. m. Prof. Friedrich Stadler, Werner Lausecker, Doris Ingrisch.
Aufbau der Kommunikation zu über hundert 1938 vertriebenen Studierenden und Durchführung und Auswertung von über dreißig lebensgeschichtlichen Interviews, Quantitative Erhebung und Analyse der Studierenden der Universität Wien 1938/39.
2002-2003 | "Die Folgen der Vertreibung der Psychoanalyse 1938 aus Wien und ihre Folgen für die Entwicklung der Psychoanalytischen Vereinigung in Wien nach 1945" (2002-2003), Stadt Wien, WPV, IFF, gem.m. Prof. Gertraud Diem-Wille und Doris Ingrisch
Vorbereitung, Durchführung und Auswertung lebensgeschichtlicher Interviews mit ehem. und gegenwärtigen Mitgliedern der WPV über die Rolle der Vertreibung der Psychoanalyse 1938 auf die weitere Entwicklung der WPV bis heute.
1998-1999 | "'Arisierte' Objekte in den Sammlungen der Bundesmobilienverwaltung/ Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten" Forschungsprojekt und Aufarbeitung der "Arisierung" im Auftrag der BmobV/BmwA für die Provenienzforschungskommission des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kunst)
1987-1990 | "Die Arbeiter von Kaiser-Ebersdorf. Quantitative Analyse einer Arbeitersiedlung der Alpine-Montan Union um 1890. Quantitative Analyse der Volkszählung von 1890" (1987-1990, gem. m. Markus Cerman, Projektleiter: Prof. Josef Ehmer)
1989-1990 | "Das Studium der Geschichte an der Universität Wien 1979-1989" des BMWF (1989-1990, Projektleiterin: Prof.Heide Dienst)
1987-1989 | "EDV im Geschichtsunterricht und der fachdidaktischen LehrerInnenausbildung" des BMWF (1987-1989, gem. m. Markus Cerman, Projektleiter: Prof. Josef Ehmer)

Konzeption | Organisation
2004-dto. "Forum ›Zeitgeschichte der Universität Wien" am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien
NS-Gedenkbuch/Online-Datenbank: Wissenschaftliche Recherche und Konzeption für ein Gedenkbuch und eine online-Datenbank für die Opfer des Nationalsozialismus an der Universität Wien
Workshops zur Wissenschaftsgeschichte:
› "Vom Interview zum Text | Oralhistory in der Exilforschung"
Workshop mit Steve Hochstadt/USA, Wien, 21. Juni 2007
› "WissenschaftlerInnen als Subjekt und Objekt der Forschung - transwissenschaftliche Praktiken", 29. Juni 2007 am Lehrstuhl Wissenschaftsgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin
› "Wissenschaftliche Milieus | Generationalität | Bildungsbiografien", 4. Dezember 2006 am Institut für Zeitgeschichte der Uni-versität Wien
› "Biografien | Gender | Identitäten | Wissenschaften", 25. April 2006 am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien
Austausch und Koordination zwischen aktuellen Projekten im Be¬reich der Wissenschafts-, Universitäts- und Disziplinen¬ge¬schich¬te an der Humboldt-Universität Berlin und der Universität Wien.

2004-dto. eXponat. Forum für Museologie und visuelle Kultur
Gründung 2004 gemeinsam mit Dr. Roswitha Muttenthaler, Mag. Prisca Olbrich und Mag. Regina Wonisch, Verein und Arbeitsbereich an der IFF | Fakultät für Interdisziplinäre Forschungs und Fortbildung der Universität Klagenfurt, Leitung des Arbeitsbereichs Museologie am IFF 2002-2010
Aus- und Fortbildung, Tagungen und Workshops (Ausstellungsanalyse, Museumsgeschichte, Kulturvermittlung), u.a. "Denk- & Schreibwerkstatt Museologie", Schloß Drosendorf
(2009 "Museum | Fiktion";
2008 "Museum | Gewalt",
2007 "Museum | Gender",
2006 "Museum | Wissen | Wunsch") und Veranstaltungsreihe "Museumsdinge im Gespräch"

1990-2003 Arbeitgruppe für theoretische & angewandte Museologie
am IFF | Interuniversitären Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung der Universitäten Wien, Innsbruck, Graz, Klagenfurt. Gründung gem. m. Dr. Gottfried Fliedl und Dr. Roswitha Muttenthaler, seit 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leitung des Arbeitsbereichs Museologie am IFF 2002-2010
Grundlagenforschung, Aus- und Fortbildung sowie von Tagungen und Workshops (Theoretische Museologie, Museumsgeschichte, Kulturvermittlung), u.a.:
Herausgabe der Buchreihe "Museum zum Quadrat" 1990-2005
Organisation der 1.-3. Internationalen Sommerakademie für Museologie, 1999-2001
"Denk- und Schreibwerkstatt Museologie" in Schloß Drosendorf/NÖ 1997-2009.
"Museum und Film", 18. Juni 2003, Historisches Museum der Stadt Wien
"Dürfen die das?" Hg.v. Eva Sturm und Stella Rollig, 20. März 2002, depot, Wien
Buchpräsentation "Ausstellungen | Einstellungen | Entstellungen", Sabine Offe, 5. April 2001, Jüdisches Museum Wien
Tagung "Transformation eines Ortes. Ehemalige Synagoge auf dem Universitätscampus", Dezember 1998, Universitätscampus Wien
Tagung "Das Museum - eine erfolgreich aufgegebene Institution?", 18. Mai 1998, Sigmund Freud-Museum, Wien
Klausur/Workshop "Denk:Raum Museum", 3.-4. April 1998, Retz
"Repräsentation - Intervention. Umformulierungen, Abwesenheit und phantasmatisches Begehren in Museen und Ausstellungen" (Gastprofessur Irit Rogoff, London University), 19.-24. Oktober 1997, IFF | Wien
Klausur/Workshop "Die unheimliche Heimat", 3.-5. Mai 1996, Schloss Drosendorf
Klausur/Workshop "Der bewaffnete Blick. Die 3 Zinnen. Ansichten. Eine kleine Wahrnehmungsgeschichte vom Blick aufs Gebirge",
13.-15. Oktober 1995, Innsbruck/Dobiacco-Toblach
Tagung "Museums- und Ausstellungspolitik in Österreich 1918-1945", 28.-29. Jänner 1995, Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
Tagung "Das Museum als Theater des Gedächtnisses. Die Französische Revolution und die Idee des Museums", 15.-17. April 1994, Institut Français de Vienne, Palais Clam-Gallas,Wien
Klausur/Workshop "Nouvelle muséologie - Écomusée", 21.-23. Februar 1994, Payerbach
Workshop "Ausstellungstexte", 6.-8. November 1992, Ferdinandeum, Innsbruck
Tagung "Aufheben - Wegschmeißen. Zu einer Kriteriologie des (nicht nur musealen) Sammelns und Bewahrens", 11.-13. Oktober 1991, Depot des Niederösterreichischen Landesmuseums, Hainburg
Tagung "Erzählen - Erinnern - Veranschaulichen. Medien und Methoden der Museumskommunikation", 21.-23. Juni 1991, Museum Industrielle Arbeitswelt, Steyr
Tagung "Die unendliche Erb-"Masse" - Ausstellen oder Abstellen?", 8.-9. Juni 1991, Bundesmobliensammlung, Wien
Tagung "Erstes Gesamtösterreichisches MuseumspädagogInnentreffen", 7.-8. Dezember 1990, Rathaus, Wien
Tagung "Zur Geschichte des österreichischen Museums- und Ausstellungswesens", 26.-27. Juni 1990, Institut für Wissenschaft und Kunst, Wien

1990-2000 "Museum im Kopf"
Leitung des Arbeitskreises am Institut für Wissenschaft und Kunst (IWK) gem. m. Dr. Roswitha Muttenthaler und Dr. Eva Sturm
Diskursforum für Museologie und visuelle Kultur, 100 Veranstaltungen, Schwerpunkte: theoretische Museologie, Museumspolitik, Repräsentation und Gender, Vermittlung

Ausstellungen
Kurator | inhaltliche Konzeption | Visualisierungskonzept | Objektrecherche
2010 | "Kunst & Zeitgeschichte | Erinnerung – Gedenken – Universität", Wien
2000 | "InventARISIERT. Raub, Verwertung und Restitution 'arisierter' jüdischer Möbel im Mobiliendepot", Wien
1997/98 | "Museen des Mobiliendepots - Kaiserliches Hofmobiliendepot - MöbelMuseum Wien", Wien, Kurator für die Neuaugestaltung der Schausammlung
1992 | "Ruhezeit. Denkmäler in Niederösterreich", Hohenruppersdorf und Wolkersdorf/NÖ
1990 | "Metall-er-leben | 100 Jahre Gewerkschaft Metall-Bergbau-Energie", Museum Industrielle Arbeitswelt, Steyr
1989 | "Magie der Industrie", NÖ Landesausstellung, Pottenstein

Lehre
universitäre Lehre Lehrbeauftragter an den Universitäten Wien und Klagenfurt/IFF seit 1998 (Zeit- und Wissenschaftsgeschichte, Museologie uns Ausstellungsgestaltung, Wissenschaftskommunikation)

WS 12/13 "Universität Wien im Austrofaschismus und Nationalsozialismus - Vorgeschichte und Nachwirkungen", (FSE) gem. m. Maria Mesner u. Linda Erker
SS 12, WS 11/12 "uni:visuals. Filmische Perspektiven auf den universitären Raum. Praxis der wissenschaftlichen Kommunikation", (FPR) gem. m. Klaudija Sabo u. Aylin Basaran
SS 13, SS 12, SS 11, SS 10
SS 09, SS 08, SS 07, SS 06
SS 05, SS 04, SS 03, SS 02
"Teamarbeit & Projekte in Universitäts- & Arbeitspraxis" gem. m. Gert Dressel, Silvia Hellmer (AG)
WS 12/13, WS 11/12, WS 10/11
WS 09/10, WS 08/09, WS 07/08
WS 06/07, WS 05/06, WS 04/05
WS 03/04, WS 02/03, WS 01/02
"Kommunikationskultur in Universitäts- und Arbeitspraxis" gem. m. Gert Dressel, Silvia Hellmer (AG)
SS 11 "Universitätsjubiläen im internationalen Vergleich. Wissenschaftsgeschichtliche Grundlagen, Methoden, Theorien und Narrative", (FPR) gem. m. Friedrich Stadler u. Katharina Kniefacz
SS 10 "Stories of the Real Me II - Transmediale Historiographie & Fiktionalität der Biographie", (FSE)
WS 09/10 "Transmediale Historiographie & Fiktionalität der Biographie", (KU)
SS 09 "Die Studierenden der Universität Wien von 1938" | Forschung und Erinnerung", (FSE) gem. m. Doris Ingrisch und Gert Dressel
WS 08/09, SS 08 "Universitäre Erinnerungs- und Gedenkkultur im 20. und 21 Jahrhundert | Die Universität Wien und ihre Studierenden", (AR)
SS 08 "Die Studierenden der Universität Wien von 1938" | Ein Forschungspraktikum", (FP) gem. m. Doris Ingrisch und Gert Dressel
SS 08 "Wissenschaft und Politik in den 1960er Jahren: Das 600-Jahr Jubiläum der Universität Wien 1965 als Fallstudie für Wissenschaftsgeschichte im gesellschaftlichen Zusammenhang", (FS) gem. m. Friedrich Stadler
SS 07 "Berufsfeldorientierung | Kommunikationsprozesse zwischen Laien und ExpertInnen: Erleben, Reflektieren, Gestalten", (KU) gem.m. Silvia Hellmer
WS 06/07 "Erinnerung - Gedenkkultur - Wissenstransfer | Formen der Erinnerung an der Universität Wien", (AR)
SS 06, SS 05 "Wissen wirksam machen | Ausstellungskonzepte im öffentlichen Raum", (AR)
SS 06, WS 05/06 "Universität Wien 1945-1955", (SE) gem. m. Prof. Friedrich Stadler
SS 05, WS 04/05
SS 04, WS 03/04
"Vertreibung der jüdischen Studierenden von der Universität 1938", (SE) gem. m. Prof. Friedrich Stadler
WS 04/05, SS 04, WS 03/04 "Projektorganisation und Projektmanagement I-III", gem. m. Nikola Langreiter (AG)
WS 03/04, SS 03 Kommunikation und Teamarbeit in Universitäts- und Arbeitspraxis" gem. m. Elfriede Schallert (AG)
WS 02/03 "Ausstellungstypologien | Zu Formen der Repräsentation, Analyse und Gestaltung" gem. m. Roswitha Muttenthaler
SS 2002 "Getrenntes und Vermischtes - Kochen als Beitrag zur sozialen Ökologie" (AG) gem. m. Verena Winiwarter
SS 2002, WS 01/02 "Museums- und Ausstellungsgestaltung I", "Museums- und Ausstellungsgestaltung II (AG)
SS 2001, WS 00/01 "Museum und Repräsentation" (AG)
SS 2000 "Museumsgeschichte - 'Was ist ein Museum?'" (AG)
WS 1999/2000 "Museumsgeschichte. Das Museum als Symptom" (AG)
SS 1998 "Geschlechtergeschichte im Museum - Exkursion in deutsche Museen und Ausstellungen" (AG)

LehrerInnenfortbildung Lehrbeauftragter (Pädag.Institut des Bundes in Wien, Wr. Arbeiterkammer)
"Migration - AusländerInnen in Österreich", 1993-1994
"Sozialgeschichte der Arbeit", 1989-1992

Tutor an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien "Museums- und Ausstellungsdidaktik" (G.Fliedl), 1991-1992
"EDV für HistorikerInnen" (Franz Eder) 1989-1990
"Einführung in die Geschichtswissenschaft" (Prof.Michael Mitterauer) 1989



Didaktische/Organisatorische Tätigkeiten
Lehrgangskonzeption und -organisation "Universität & Arbeitsmarkt. Berufsorientierung und prozessorientiertes Lernen" (finanziert vom ESF-Europäischer Sozialfonds) (Kernteam, Lehrender) 2003-2005 (Leitung: Silvia Hellmer)

"Internationale Sommerakademie Museologie" (Gründungs- und Leitungsteam, Organisation, Referent) 1999-2001 (gem.m.Prof. H. Eberhart, G. Fliedl, Eva Grabherr)

"Graduiertenkolleg Historisch-anthropologische Familienforschung" des IFF (gem.m.Prof. M. Mitterauer, Prof. G. Strohmeier) Herbst 1994

"Fakultätslehrgang für Museums- und Ausstellungsdidaktik" der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien (gem.m. Prof. Karl Brunner, G. Fliedl, Prof. Michael Mitterauer) 1991-1993



Sprachkenntnisse
Englisch - in Wort und Schrift ausgezeichnet
Französisch - in Wort und Schrift Grundkenntnisse

EDV Kenntnisse
Programmierung von Datenbanken (Filemaker)
Statistische Auswertungen (Spss, Pasw Statistics)
Arbeiten in den gängigen Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- Grafik- und Datenbankprogrammen (Word, Excel, Powerpoint, Photoshop, Pagemaker, Access, Filemaker etc.)
Grundlagen der Programmierung von Homepages (HotDog, Dreamweaver, Typo3)
Arbeiten und virtuelle Vernetzung von Projektteams (Bscw, Moodle)






http://www.iff.ac.at/museologie/posch - last update 01.08.2012