News | 18.01.2006





Museumsdinge im Gespräch

im Gespräch mit Chloë Paver/University of Exeter:
"Ein Stück langweiliger als die Wehrmachtsausstellung, aber dafür repräsentativer": die Ausstellung Fotofeldpost als Entgegnung zur Ausstellung Verbrechen der Wehrmacht


Montag 6. Februar 2006, 19 Uhr, IFF | Wien

Chloë Paver analysiert den unterschiedlichen Umgang mit Fotografien von und über Wehmachtssoldaten aus dem 2. Weltkrieg in Ausstellungen. Ihre Analyse fokussiert auf die Ausstellung "Fotofeldpost. Geknipste Kriegserlebnisse 1939-1945" in Berlin-Karlshorst (2000) und die beiden Fassungen der Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht" (1995–1999 und 2001–2004) ...

... Infos zur Veranstaltung



Lehrveranstaltung SS 2006 - Info und Anmeldung

Herbert Posch
Wissen wirksam machen | Ausstellungskonzepte


Beginn: 9. März 2006, 10:00 Uhr
IFF | A-1070 Wien | Schottenfeldgasse 29


In der Lehrveranstaltung werden Fragen thematisiert wie: Wie können konkrete wissenschaftliche Forschungsergebnisse kommuniziert werden? Wie können sie gesellschaftlich relevant werden? Wie finden welche Inhalte welche Öffentlichkeiten? Wie können öffentliche Räume in diese Vermittlung einbezogen werden? ...

... Infos zur Veranstaltung





Lehrveranstaltung SS 2006 - Info und Anmeldung

Roswitha Muttenthaler, Regina Wonisch
Repräsentation von Geschlecht im Museum.


Beginn: 9. März 2006, 13:30 Uhr
IFF | A-1070 Wien | Schottenfeldgasse 29


In Museen und Ausstellungen spiegeln sich gesellschaftliche und wissenschaftliche Paradigmen wider – egal, ob es sich um dominante Repräsentationen oder "Gegendiskurse" handelt. In der Lehrveranstaltung soll der Frage nachgegangen werden, in welcher Weise im Museumsbereich die Kategorie Gender beim Sammeln, Ausstellen und Vermitteln berücksichtigt wird. Wie sind Frauen und Männer in der Institution Museum und in Ausstellungen repräsentiert? ...

... Infos zur Veranstaltung





Schreib- und Denkwerkstatt Museologie - Drosendorf

Museum | Wissen | Wunsch

5. - 11. Juni 2006, Schloß Drosendorf

"Was können wir wissen?" ist eine traditionsreiche Frage der Erkenntnistheorie. Auch für die Museumspraxis steht die Frage nach den Grenzen und Möglichkeiten des Wissens im Mittelpunkt aller Tätigkeiten, aber auch in einem Spannungsfeld zum Wünschen ...
Anmeldung bis 25. April 2006, beschränkte TeilnehmerInnenzahl

... Infos zur Veranstaltung








Archiv:
Newsletter vom 9. Februar 2009
Newsletter vom 25. Jänner 2008
Newsletter vom 4. April 2007
Newsletter vom 25. Jänner 2007
Newsletter vom 10. Jänner 2007
Newsletter vom 28. September 2006
Newsletter vom 30. März 2006
Newsletter vom 18. Jänner 2006
Newsletter vom 20. September 2005