Veranstaltungen - Geschlechterbilder  



Fremde im Eigenen (Workshop)
Museum und Migration (Tagung)
Eingreifen – Besetzen – Verschieben (Workshop)
Grammatiken des Ausstellens (Workshop)
Dürfen die das? (Sturm, Rollig) (Buchpräsentation)
Ausstellungen|Einstellungen|Entstellungen (Buchpräsentation)
Repräsentation - Intervention. (Workshop)
Geschlechterbilder (Workshop)
Museums und Ausstellungspolitik (Tagung)
Die Macht der Anordnung (Symposium)
 






Geschlechterbilder in den Erzählungen des Museums


Klausur/Workshop, 03.-05. November 1995, Museum industrieller Arbeitswelt Steyr

Besetzungen: Geschlechterbilder in den Erzählungen des Museums. Feministische Museumskonzepte und die Praxis der Geschlechter(re-)präsentation im Museum.

Veranstaltet von AG theoretische & angewandte Museologie/IFF gem.m. Forschungsprojekt "Frauen im Museum" (Konzeption: Gerlinde Hauer, Roswitha Muttenthaler, Anna Schober, Regina Wonisch)

Ausgehend vom Forschungsprojekt "Frauen - Geschichte - Museum" (Hauer, Muttenthaler, Schober, Wonisch) wurden Konzeption und Praxis feministischer Museumsmodelle (Paris/F, Åarhus/DK, Wiesbaden/BRD, Bonn/BRD, Schramberg/BRD) anhand vergleichender Videos, Dias und Interviews vorgestellt und anhand einiger Texte - allgemein theoretisch zur Problematik von Geschlechteridentitäten (Butler, Fraisse) bzw. hinsichtlich Positionen im Museums- und Ausstellungswesen (Mayo, Rogoff, Schmidt-Linsenhoff) diskutiert. Schwerpunkte des Diskurses waren dabei der Anspruch auf "Identitätsstiftung". Damit verbunden wurde in Form von Museumserkundungen der Frage nach Geschlechterpräsentationen am Beispiel der Ausstellung "Netzwerke" im Museum Industrielle Arbeitswelt nachgegangen.








http://www.iff.ac.at/museologie | aktivitäten > veranstaltungen > geschlechterbilder