inventARISIERT
Enteignung von Möbeln aus jüdischem Besitz

Die Ausstellung beschäftigt sich mit der "Arisierung" von acht jüdischen Haushalten, deren beschlagnahmte Einrichtungen 1938 im damaligen Staatsmobiliendepot gelagert wurden. Das Kaiserliche Hofmobiliendepot, eine museale Schausammlung der Bundesmobilienverwaltung, thematisiert mit dieser Ausstellung ihre Beteiligung an der rassistischen Enteignungspolitik der Nationalsozialisten vor rund 60 Jahren und ihren Umgang mit diesen Beständen in den Jahrzehnten nach 1945.

deutsche website

Plakat

Kaiserliches Hofmobiliendepot
Wien/Vienna

07.09. - 19.11.2000

inventARISIERT
The Looting of furniture from Jewish households

The exhibit in the "Imperial Court Depot of Movables" deals with the "aryanisation" of eight Jewish households whose confiscated furnishings were stored in the state "Depot of Movables". In mounting this exhibition, the institution is focusing on two issues: its involvement in the national socialists' racist policy of expropriation some 60 years ago, and how it dealt with this confiscated property in the decades following 1945.

english pages